Start

Durch innovatives Denken Neues entwickeln


Ein Erfolgs-Modell für Public Private Partnership.

Die Stadt Bremen hatte wie alle anderen Großstädte in Deutschland mit der Abwanderung ihrer jungen, aktiven Wohnbevölkerung in das Umland zu kämpfen. Deshalb haben sich Senat und Bürgerschaft der Stadt Bremen in den zurück liegenden Jahren intensiv um die Baulandbereitstellung im attraktiven Stadtteil Bremen-Borgfeld bemüht. Mitte 1996 erfolgte daher durch Ortsgesetz die förmliche Festlegung des Entwicklungsbereichs Borgfeld mit einer Fläche von rund 85 ha. Durch die damit verfügbaren Instrumente des besonderen Städtebaurechts wurden die Voraussetzungen für eine wirksame Umsetzung der städtebaulichen Ziele geschaffen.

Borgfeld

 

Parallel zu den städtebaulichen Untersuchungen der Stadt haben sich mehrere große Wohnungsbaufirmen dafür eingesetzt, dass neue Flächen für eine Wohnbebauung in Borgfeld-Ost entwickelt werden können. Hierüber wurde mit den Grundstückseigentümern verhandelt und es wurden eigene Ideen und Planungen entwickelt. Dies führte dazu, dass unter dem rechtlichen Dach der Entwicklungsmaßnahme eine Projektentwicklungsgesellschaft auf der Grundlage städtebaulicher Verträge die Entwicklung des Gesamtgebietes übernommen hat. Die PBG Projektgesellschaft Borgfeld GmbH & Co. KG wurde Ende 1998 gegründet.
Gesellschafter sind heute die Firmen BREBAU, ESPABAU eG, GEWOBA und GWB. Die PBG hat durch die städtebaulichen Verträge mit der Stadtgemeinde Bremen folgende Aufgaben übernommen:

  • Sie erwirbt in eigener Risikoträgerschaft sämtliche erforderlichen und im Entwicklungsbereich liegenden Grundstücksflächen.
  • Sie führt in Abstimmung mit der Stadt im eigenen Namen für eigene Rechnung die komplette Erschließung durch.
  • Sie liefert der Stadt die für das Gesamtgebiet erforderlichen infrastrukturellen Einrichtungen (2 Kindertagesstätten, 3 Kinderspielplätze, 1 Grundschule, Sporteinrichtungen, ein Jugendfreizeitheim und eine Dreifachturnhalle).
  • Sie übernimmt die gesamten Ausgleichsmaßnahmen für den Entwicklungsbereich.
  • Sie leistet einen wesentlichen Beitrag zur Neugestaltung der Ortsmitte von Borgfeld.
  • Sie verpflichtet sich, mindestens 30% der geschaffenen Baulandflächen frei von Bauträger- und Architektenbindungen zu veräußern.

In Borgfeld-Ost wurden inzwischen alle zur Verfügung stehenden Grundstücksflächen an die neuen Eigentümer veräußert und mit Häusern bebaut. In Borgfeld-West sind bereits rund 500 Reihen- und Doppelhäuser von den Gesellschaftern der PBG errichtet worden, außerdem haben bereits die Eigentümer von rund 270 bauträgerfreien Grundstücken ihre Traumhäuser errichtet. In der Zwischenzeit sind auch die Kindertagesstätte, die Schule, die Dreifachturnhalle und das Jugendfreizeitheim in Borgfeld-West in hervorragender Qualität und Ausgestaltung errichtet worden. Außerdem ist die Errichtung eines Altendorfes durch die Bremer Heimstiftung in Borgfeld-West inzwischen erfolgt. Hier ist ein hervorragendes Angebot an Wohnungen und Betreuungsleistungen entstanden, das auch für ältere Menschen Borgfeld-West zu einem sehr attraktiven Wohnstandort macht. Auf diese Weise ist in Borgfeld ein Stadtteil im Grünen entstanden, der außerdem in dem zusätzlich erschlossenen Bereich am Hamfhofsweg – hier stehen nur noch wenige Grundstücke zur Verfügung - jeder Altersgruppe von jung bis alt ein hervorragendes Wohnumfeld bietet. Die rasante Entwicklung der Bebauung in Borgfeld-West und der Verkauf der Grundstücke bestätigen dieses außergewöhnliche erfolgreiche Modell der Realisierung eines großen neuen Wohngebietes durch die Projektgesellschaft Borgfeld und ihre vier Muttergesellschaften. Alle 258 bauträgerfreien Grundstücke in Borgfeld-West sind inzwischen ausverkauft. Deshalb stellt sich in diesem attraktiven Baugebiet die Frage, wie die Stadt Bremen diese Erfolgsgeschichte zur Schaffung von attraktiven Wohnhäusern und zur Verhinderung von Abwanderung ins nahe Umland fortsetzen kann und will. Die Großstadt Bremen hatte auf diese Weise jahrelang - im Gegensatz zu vielen anderen Großstädten - positive Zuwachszahlen bei der Bevölkerungsentwicklung erreichen können.

 

Haus Libelle

 

Borgfeld_Libelle

Grundrisse Erdgeschoss mit Varianten

Grundrisse Obergeschoss mit Varianten

Grundrisse Dachgeschoss mit Varianten

Verkaufsprospekt (PDF)

 

 

Musterhaus Borgfeld-West

Das Musterhaus bleibt bis auf Weiteres geschlossen.